Design TShirt Männer Continental Cotton "New York" stylisches Shirt Typografie Städte Reise von David Springmeyer Grau

B01N5Y816T

Design T-Shirt Männer Continental Cotton "New York" - stylisches Shirt Typografie Städte Reise von David Springmeyer Grau

Design T-Shirt Männer Continental Cotton "New York" - stylisches Shirt Typografie Städte Reise von David Springmeyer Grau
  • Stylisches Herren T-Shirt: hochwertiges und cooles Design T-Shirt der Marke artboxONE
  • Einzigartige Motive junger Künstler: Unterstütze mit jeden Kauf einen jungen Künstler
  • Pflegehinweis: Wir verwenden ökologische Tinte, die auf einer essighaltigen Lösung basiert. Keine Sorge, nach einmaligem Waschen ist der Geruch weg! Dein Shirt kann im Normalwaschgang bis zu einer Temperatur von 40° gewaschen werden. Dabei drehst du den Druck am Besten nach innen. Dein Shirt kann im Schonprogramm (geringe Hitze) des Wäschetrockners getrocknet werden. Das Textil darf nicht mit Bleiche behandelt werden, oder mit Color- und Feinwaschmittel gewaschen werden.
  • 100 % Fair Trade T-Shirts: Die Herstellung der Shirts ist zu 100% Fair Trade und Eco Friendly
  • Hochwertiger Direktdruck: gestochen scharfes Druckergebnis der Shirts durch UV-Direktdruck
  • Große Auswahl: Entdecke über 50 Motive auf hochwertigen T-Shirts in grau, schwarz und weiß, für Mann und Frau, in vielen Größen.
Design T-Shirt Männer Continental Cotton "New York" - stylisches Shirt Typografie Städte Reise von David Springmeyer Grau

Brand ·  Am Dienstagmittag kam es in der Halle eines Produktionsbetriebs im Haldenwanger Ortsteil Hojen zu einer Brand- und Rauchentwicklung. Um kurz nach 13 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle Allgäu über eine starke Rauchentwicklung in einer Produktionshalle informiert.

Bilderstrecke: 15 Bilder
Rauchentwicklung in Haldenwanger Produktionsbetrieb
Bravado Herren TShirts Musik und Film Schwarz Schwarz

BrandentwicklungBild: Ralf Lienert

Zu diesem Zeitpunkt verließen die Arbeiter bereits die Halle. Einige von ihnen erlitten jedoch eine Rauchgasvergiftung. Die Besatzungen von sieben Rettungswägen kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie später in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehren Börwang, Haldenwang, Kempten-Leubas und Probstried waren mit insgesamt 70 Einsatzkräften vor Ort. Unter Atemschutz begaben sich die Feuerwehrleute in die Halle, um die Ursache zu erforschen. Sie stellten dabei einen Brand nahe einer Filteranlage fest, an der Arbeiter einer externen Firma zuvor gearbeitet hatten. Sie sollten eine technische Anlage demontieren, als der Filter plötzlich Feuer fing.

Den Feuerwehren gelang es, den Brand und die starke Rauchentwicklung zu stoppen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Kemptener Polizeiinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen.

Les rendez-vous à ne pas manquer pour vivre les festivals sous le soleil de Paris.

Tout au long de l’année, Paris vit au rythme de ses  festivals . Musique, théâtre, cinéma, danse, arts de rue… il y en a pour tous les goûts et pour tous les âges. A vivre en famille ou entre amis, ils sont chaque fois l’occasion de vivre  des instants forts  lors desquels se retrouvent touristes et parisiens.

A l’arrivée des beaux jours, ces grands moments se déroulent  en extérieur  et permettent aux festivaliers de vivre ces événements incontournables à l’air libre. Voici une sélection d’événements à ne pas manquer, pour découvrir le Paris festif et culturel en plein air !

 

Livrets

LE PRINTEMPS DES RUES

Pluridisciplinaire

20 et 21 mai 2017

Depuis 20 ans, le  festival des arts de la rue  le plus populaire de Paris investit les abords du canal Saint-Martin. Durant 2 jours, plasticiens, slameurs et compagnies de théâtre proposent des spectacles vivants à un public chaque fois plus nombreux. Une manifestation gratuite qui se déroule cette année dans les 10e et 18e arrondissements.

Avec notamment : la Ktha Compagnie, Pat’Mouille et ses Mouillettes, la Cie La Position du Guetteur…

50 SALE PREMIUM DESIGNER Hartschalen Koffer Heys Novus Art Monarch Rainbow Handgepäck Brush Strokes

Aber weshalb habe ich geweint? Ich weinte – das war mir dann schon ziemlich schnell klar – weil dieses kleine Menschlein gesund auf der Welt ist und meine Freundin glücklich macht. Und weil ich ihr dieses Glück von Herzen gönne. Und weil ich weiß, dass auch ich den kleinen Jungen immer und immer wieder werde erleben dürfen. Ja, vielleicht auch immer wieder ein Stück im Leben begleiten darf. Ich darf mitbekommen, wie er aufwächst und größer wird.

Ich habe geweint vor Aufregung, weil es mich nicht kalt lässt. Wie könnte das auch sein. Ich bin nicht neidisch . Nein, das habe ich vorher für mich geklärt – und nach unserem Treffen noch einmal für mich „durchgefühlt“. Nein, ich bin stattdessen dankbar, dass sie das erleben darf, was ich auch gerne gehabt hätte. Und das ich so ein wenig davon mitbekomme, wie es ist, ein Kind zu haben.